Hyatt will auf Plastik-Einweg-Produkte verzichten

Der Konzern kündigt eine neue Nachhaltigkeitsstrategie an. Kunststoff-Sticks und -Strohhalme sollen in allen Hyatt-Hotels im amerikanischen Raum bis September abgeschafft werden.
Das Umweltbewusstsein setzt sich in der Konzernhotellerie offenbar durch. Nach Ketten wie Hilton, Iberostar, Scandic und Meliá kündigt nun auch die Hyatt-Gruppe an, aktiv gegen Plastikmüll vorzugehen. Der erste Meilenstein in der neuen Strategie ist bereits festgelegt worden: Das Ziel: Der komplette Verzicht auf Kunststoff-Sticks und -Strohhalme bis zum 1. September 2018.

Zum Artikel

AHGZ | 10.07.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.