Novellierte Gewerbeabfallverordnung erfordert dringenden Handlungsbedarf!

Seit 01.08.2017 ist die neue Gewerbeabfallverordnung rechtsverbindlich für Sie und Ihr Unternehmen. Verstöße gegen die Neuregelungen des Gesetzes werden als Ordnungswidrigkeit verfolgt und mit Bußgeldern bis zu 100.000 € geahndet.

Dringender Handlungsbedarf besteht für Sie aus folgenden verbindlichen Regulierungen:

» Die Getrenntsammelquote von Abfällen muss mindestens 90 % betragen! Dementsprechend dürfen ausschließlich 10 % des Abfalls als „gemischte Restabfälle“ entsorgt werden.

» Die Nichterfüllung der Getrenntsammelquote ist im Einzelfall fachlich zu begründen und durch die zuständige Behörde zu genehmigen. Eine Vorbehandlung der in diesen Ausnahmefällen erfassten gemischten Abfälle ist zwangsläufig erforderlich.

» Die Pflicht zur Dokumentation des Abfallmanagementsystems sowie die Nachweisführung zur Abfallverwertung sind deutlich verschärft.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Implementierung eines rechtskonformen Abfallwirtschaftskonzeptes – im Sinne der novellierten Gewerbeabfallverordnung – in Ihrem Gewerbebetrieb.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Jörg Nispel
Tel. 0641 – 877 803 43
Mail: joerg.nispel@ecowin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.