McDonald’s will nachhaltiger werden

Der Fastfood-Riese kündigt weltweite Ziele zu Recycling und Müllvermeidung an. In Deutschland sei man bereits auf einem guten Weg.

MÜNCHEN. Nur noch Verpackungen aus erneuerbaren, recycelten oder zertifizierten Quellen zu nutzen. Das hat sich McDonald’s bis 2025 vorgenommen. Außerdem sollen sämtliche Verkaufsverpackungen wieder verwertet werden. Die Größe des Systemers – mit 37.000 Restaurants in über 100 Ländern weltweit – soll beim Umweltschutz sogar ein Vorteil sein. Denn bei rund 69 Mio. Gästen am Tag könnten bereits kleine Veränderungen Großes bewirken, so der Konzern.

Erfahren Sie mehr…

16.01.2018 | AHGZ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.