Jetzt sagt auch Starbucks Plastik den Kampf an

Der Kaffee-Systemer forscht an recycelbaren Materialien. Betroffen sind tausende Filialen weltweit. Der viele Plastikmüll in den Ozeanen rüttelt große Konzerne wach. Nachdem mehrere große Hotelketten angekündigt haben, künftig auf Plastik-Strohhalme zu verzichten, zieht die Kaffeekette Starbucks nach. Die Strohhalme sollen durch recycelbare Materialien und Deckel auf den Kaffeebechern ersetzt werden – und zwar bis 2020 in allen Filialen weltweit.

Zum Artikel…

12.07.2018 | AHGZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.